0 Artikel - 0,00€

Die Entdeckung der Frauen – zwei Phänomene der Renaissance: Frauen werden von Männern ›entdeckt‹, als Herrscherinnen, Mitregentinnen, als Dichterinnen und Malerinnen. Doch die Frauen der Renaissance entdecken auch sich selbst, entdecken, dass sie in einer Gesellschaft, die von Männern geführt und geprägt wird, Stellung beziehen können. Nicht nur an jenen Orten, an die sie von Männern traditionell gebunden wurden und verbannt worden waren, sondern auch in männlichen Domänen: der Kunst und der Politik. So ist der Titel bewusst doppeldeutig gewählt«, schreibt Thomas Blisniewski in seinem Vorwort. Der Autor erzählt in diesem reich bebilderten Buch von Dichterinnen, Malerinnen, Musikerinnen, Fürstinnen, Mäzeninnen und Lebedamen, die den Männern auf Augenhöhe begegneten. In ihren literarisch-rhetorischen Briefdialogen, ihren politischen Entscheidungen, ihren künstlerischen Ambitionen oder ihrer strategischen Weitsicht nötigten sie den männlichen Herrschern, Künstlern und Denkern Respekt ab. Welche Verehrung das weibliche Geschlecht erfuhr, zeigen darüber hinaus auch die Kapitel über religiöse und idealisierte Frauen. Wobei Letztere den perfekten Vorwand boten, um mythische Heldinnen wie Venus, Flora oder Lucretia hüllenlos zu zeigen. Trotz des männlichen Blicks beginnt im späten 15. Jahrhundert für die gebildete Frau von Stand ein besonders produktives Zeitalter, das leider Ende des 16. Jahrhunderts wieder für lange Zeit in einen tiefen Dornröschenschlaf sinkt.
Mit Gemälden von Sofonisba Anguissola, Lavinia Fontana und Catharina van Hemessen, Sandro Botticelli, Albrecht Dürer, Michelangelo, Tizian, Giorgione, Lucas Cranach d.Ä., Raffael, Hans Holbein d.J., Paolo Veronese u.v.a.

 

Über den Autor:

Thomas Blisniewski, geboren 1960, wurde 1992 nach dem Studium der Kunstgeschichte, klassischen und christlichen Archäologie und Philosophie mit einer Arbeit über die Ikonographie der Parzen promoviert. Nach Tätigkeiten in Denkmal­pflege und am Museum ist er nun Wissenschaftler am Institut für Kunst und Kunsttheorie der Universität zu Köln. Seit 1995 hat er Lehraufträge an verschiedenen Hochschulen und veröffentlichte zahlreiche Bücher.

 

Die Entdeckung der Frauen in der Renaissance

    Autor: Thomas Blisniewski
    Info über das Buch: Gebunden mit Schutzumschlag, 22.1 x 28.5 cm, 144 Seiten mit 50 Abbildungen
    Kurze Beschreibung: Die Entdeckung der Frauen – zwei Phänomene der Renaissance: Frauen werden von Männern ›entdeckt‹, als Herrscherinnen, Mitregentinnen, als Dichterinnen und Malerinnen. Doch die Frauen der Renaissance entdecken auch sich selbst, entdecken, dass sie in einer Gesellschaft, die von Männern geführt und geprägt wird, Stellung beziehen können.

  • ISBN: 978-3-938045-59-6
  • Verfügbarkeit Lagernd
  • 24,95€

  • Preis ohne Steuer 23,32€

Schnellsuche Frauen, Kunst, Blisniewski, Weltfrauentag

Informationen